Schlafkultur und Tipps bei Schlafstörungen

Bedeutung des Schlafes
Erholsamer Schlaf ist eine Grundvorrausetzung für körperliches und geistiges Wohlbefinden. Ausschlaggebend für einen erholsamen Schlaf sind die Schlafdauer und die Schlafintensität. Beim Erwachsenen beträgt die durchschnittliche Schlafdauer sechs bis zehn Stunden. Besonderes Augenmerk sollten Sie dabei auf die Schlafqualität legen, denn vor allem ein tiefer erholsamer Schlaf garantiert am kommenden Tage eine hohe körperliche Leistungsfähigkeit, geistige Konzentration und psychische Ausgeglichenheit.

Ursachen von Schlafstörungen
Erkrankungen, Probleme, erhöhter Stress und ein schlechtes Schlafumfeld sind die Hauptursachen für Schlafstörungen, die sich grob in Ein- und Durchschlafstörungen unterscheiden lassen.

Bestimmte Zeremonien erhöhen die Einschlaffähigkeit. So sollten circa 4 Stunden vor dem Schlafengehen keine schweren Mahlzeiten eingenommen werden. Auch starke koffeinhaltige Getränke behindern in den meisten Fällen das Einschlafen.

Schlafphasen
Während des Schlafes wechseln sich verschiedene Phasen ab. Zu den Schlafphasen gehören die Tiefschlafphasen und die Traumphasen. In der Tiefschlafphase sind die gesamte Muskelspannung sowie die Gehirnaktivität stark herabgesetzt. Während der Traumphasen hingegen ist die Gehirnaktivität, sowie Blutdruck und Puls erhöht. Traumphasen werden auch als die Hygiene des Gehirns bezeichnet, und geben Ihnen Gelegenheit, Probleme im Unterbewusstsein zu verarbeiten.

Stress und Schlafstörungen
Von Schlafmedizinern wurde bewiesen, dass es sich empfiehlt, bei Problemen diese auf einen Zettel zu schreiben. So werden diese Probleme bereits im Gehirn verarbeitet, und hindern Sie nicht am Einschlafen.

Gestaltung des Schlafzimmers
Ein ruhiger, angenehm gestalteter Schlafraum in sanften Farbtönen mit einer Matratze, die der Wirbelsäule und dem Körper die Möglichkeit gibt, zu regenerieren, wirkt schlaffördernd. Die Matratze sollte mit verschiedenen Zonen ausgestattet sein, um je nach Schwere der entsprechenden Körperregion, dies auszugleichen, und der Wirbelsäule eine Lagerung in einer physiologischen Haltung zu ermöglichen. Hier bietet der Handel entsprechend des Körpergewichtes verschiedene Härtegrade an.

Eine deutliche Steigerung des Schlafkomforts kann man mit einer viscoelastischen Matratzenauflage erreichen. Eine große Auswahl guter Matratzen finden Sie bei lüneSales. Aber auch die richtige Wahl der Bettdecke und das Bettgestell haben einen entscheidenden Einfluß auf einen guten und erholsamen Schlaf.

Der Schlafraum sollte abgedunkelt und ruhig sein. Sollten Sie an einer vielbefahrenen Straße wohnen, erreichen Sie mehr Ruhe durch das Schließen der Fenster oder die Nutzung von Ohrstöpseln. Ohrstöpsel bedürfen einer gewissen Eingewöhnungszeit, schirmen Sie dann aber recht zuverlässig vor lärmenden Einflüssen, die den Schlaf erheblich stören, ab.

Schlafhygiene
Sehr bewährt haben sich bestimmte Einschlafrituale, die dem Körper mitteilen, dass jetzt Schlafenszeit ist. Dazu gehören entspannende Musik oder eine leichte Lektüre. Auch Kräutertees, warme Milch mit Honig oder Baldrianpräparate erhöhen die Schlafbereitschaft Ihres Körpers. Das Abbrausen der Füße mit eiskaltem Wasser erhöht ebenfalls die Schlafbereitschaft.

Bei Schlafstörungen sollten Sie es mit Entspannungstechniken, wie Autogenes Training oder Muskelentspannung nach Jacobsen versuchen. Diese Techniken fördern die Tiefenentspannung des Körpers, die es Ihnen ermöglicht, einzuschlafen.

Auf Schlaftabletten, die je nach Problem das Ein- oder Durchschlafen fördern, sollten Sie nach Möglichkeit nur maximal zehn Tage zurückgreifen. Längere Einnahmen von Schlafmedikamenten sollten Sie mit Ihrem Hausarzt absprechen. Schlafmedikamente bergen verschiedene Nachteile. Dazu gehört, dass Sie danach süchtig werden können, die Schlafqualität sich verändert und diese Medikamente sehr langsam von Ihrem Körper abgebaut werden, und Sie sich dadurch oftmals am nächsten Tag noch müde fühlen.

Fazit
Durch eine angenehme Gestaltung Ihres Schlafraumes und das Anwenden bestimmter Einschlafrituale geben Sie Ihrem Körper und Ihrem Gehirn die Gelegenheit, durch erholsamen Schlaf zu regenerieren und sich zu erholen.

Visagistin | Swopper | Kontakt | Impressum | Partner